Weihnachtsmomente

Leuchtender Stern auf rotem Grund mit Weihnachtskugeln

Berichten Sie mir von Ihrem schönsten Erlebnis mit einer Krippe - Ihrer eigenen oder einer besonders schönen, die Sie irgendwo entdeckt haben - ich freue mich darauf!

Weihnachtsmomente sind für mich die besonderen Momente und Augenblicke in der Vorweihnachtszeit bzw. Adventszeit und der Weihnachtszeit, die in mir ein besonderes Gefühl der Wärme und Freude (Wonne) hervorrufen. Ja, die gibt es wirklich und manchmal sind sie auch einfach nur profan aber trotzdem schön. Welche Momente sind es?

Die meisten Leute feiern Weihnachten, weil die meisten Leute Weihnachten feiern.
Kurt Tucholsky, deutscher Schriftsteller, 1890 - 1935

In der Adventszeit / Vorweihnachtszeit

  • nach einem Spaziergang in der Kälte einen leckeren Glühwein mit Freunden trinken
  • nach einem Spaziergang in der Kälte mit der Familie oder Freunden zuhause gemütlich bei Kerzenlicht / Adventskranzbeleuchtung Adventskuchen essen
  • bei Dunkelheit durch die adventliche beleuchtete Stadt bummeln und die Gerüche von Glühwein, gebrannten Mandeln und anderen Leckereien in sich aufnehmen
  • oder bei Dunkelheit durch die Nachbarschaft bummeln und die weihnachtlichen Lichtkunstwerke bewundern
  • ganz ohne Stress - wenn das überhaupt möglich ist - Weihnachtsgeschenke einkaufen (ist wahrscheinlich nur dann möglich, wenn man schon etwas für alle hat und nur noch nach einem kleinen Zusatz-Schmankerl sucht)

"Wenn wir ein kleines Licht weitergeben, strahlt immer ein bisschen Wärme zurück." Verfasser unbekannt

In der Weihnachtszeit

"Weihnachten ist kein Zeitpunkt und keine Jahreszeit, sondern eine Gefühlslage. Frieden und Wohlwollen in seinem Herzen zu halten, freigiebig mit Barmherzigkeit zu sein, das heißt, den wahren Geist von Weihnachten in sich zu tragen." - Calvin Coolidge (1872-1933), amerik. Politiker, 30. Präs. d. USA (1923-29)

"Ich glaube, daß wir einen Funkten jenes ewigen Lichtes in uns tragen, das im Grund des Seins leuchten muss und welches unsere schwachen Sinne nur von ferne ahnen können."
Johann Wolfgang von Goethe

Was sagen andere zum Stichwort "Weihnachten" - wie empfinden Sie dieses Fest - lesen Sie einige Weihnachtszitate.

Der Weihnachtsbaum

Weihnachten, eine ganz besondere Zeit im Jahr. Lichterglanz und Plätzchenduft. Doch das Schönste ist, wenn die ganze Familie zusammen kommt. Oft wird die gemeinsame Zeit mit dem Kauf des Weihnachtsbaums eingeläutet. Dick eingepackt in warme Jacken, Schals, Mützen und Handschuhe, das knackende Geräusch des Schnees unten den Füßen geht es daran, den passenden Baum für das Fest der Liebe auszusuchen. Der Atem formt kleine Wölkchen an der kalten Luft. Schnell entstehen jedoch hitzige Diskussionen darüber, welcher der schönste Baum ist. Der ist zu klein, dieser ist zu schmal, der andere wiederum zu groß. Die Stimmung droht zu kippen, doch hat man sich erst einmal auf einen Baum geeinigt, ist jeder Zwist schnell vergessen und es geht glücklich und voller Vorfreude aufs Schmücken zurück nach Hause. Ist der Baum dann endlich aufgestellt und ausgerichtet, ist es Zeit, sich mit einem Glühwein oder einem warmen Kakao um den Baum zu scharen. Jemand hat Musik aufgelegt. Sie ist weihnachtlich und sorgt für eine anheimelnde Atmosphäre. So im Kreise der Familie kommt auch bei dem letzten Familienmitglied weihnachtliche Stimmung auf. Stück für Stück wird der Baum geschmückt. Zuerst die Lichter, hier eine Kugel, da eine Glocke, dann vielleicht noch ein wenig Lametta. Zum Schluss bekommt er seine Spitze aufgesetzt. Und da steht er dann. Der Weihnachtsbaum in all seiner Pracht. Sein Licht strahlt sanft und spiegelt sich glitzernd im Schmuck des Baumes. Zeit, sich zurückzulehnen und den Anblick gemeinsam zu genießen. Die Kinder bestaunen ihn mit großen Augen. Plätzchen werden herumgereicht. Die Stimmung ist heiter und ausgelassen, das Herz ist warm. Jetzt kann Weihnachten kommen. Die Kinder zählen die restlichen Tage bis zur großen Bescherung unter dem Weihnachtsbaum.

Nun ist Heiligabend endlich da. Der Duft der Tanne steigt einem in die Nase, sobald man die Wohnstube betritt. Alles ist weihnachtlich dekoriert. Die Kinder sind aufgeregt und voller Vorfreude auf den Abend. Die Zeit bis zu Kaffee und Kuchen am Nachmittag vertreiben sie sich mit alten Märchen, die im Fernsehen gezeigt werden. Die Erwachsenen kommen schnatternd und lachend zusammen. Aus der Küche wehen die ersten köstlichen Gerüche des Abendessens. Fröhlich wird dort gekocht und gewerkelt. Das Haus ist erfüllt von Stimmen. Die Atmosphäre ist wie verzaubert. Alle sind glücklich und genießen das Beisammensein. Nur die Kinder werden ungeduldig. Einer nach dem anderen versammeln sie sich unter dem Weihnachtsbaum und scharwenzeln neugierig um die Geschenke, die unter dem herrlich geschmückten Baum liegen. Nach und nach stoßen auch die Erwachsenen in bester Stimmung dazu und platzieren sich um den Weihnachtsbaum. Geschenke werden verteilt. Die Kinder reißen das Papier wild auf und stoßen freudige Laute aus. Die Älteren erfreuen sich an ihrem Anblick und genießen es, ihre Liebsten um sich herum zu haben. An diesem Abend, unter diesem Baum ist die Atmosphäre voll von Liebe und Freude. Weihnachten, die Schönste Zeit des Jahres. Und was wäre Weihnachten ohne die Familie? Und ohne den Weihnachtsbaum, um den die Familie zusammen kommt?

Einige aktuelle Buchtipps (in Zusammenarbeit mit amazon.de (Affiliate-Link)):


Für Linktipps siehe meine Weihnachtslinksseite




https://www.weihnachtsmomente.de
© 2021 Achim Schmidtmann All Rights Reserved.

Partner: Amazon

Letztes Update: - 16.11.2021 - 21:34